Warum Du Zum Surfen Unbedingt Nach Java Solltest

Den meisten, die an Indonesien denken, kommt zunächst Bali in den Sinn. Kein Wunder, denn die Insel im indischen Ozean ist der Touristenmagnet des Inselarchipels. Mit dem tropischen Klima und warmen Wasser lockt Bali mehr und mehr Surfer an. Irgendwo läuft immer eine gute Wellen und für jedes Level ist etwas dabei. Das führt leider auch dazu, dass die Spots teilweise komplett überlaufen sind. Dabei ist es völlig egal, ob Du zur Haupt- oder Nebensaison kommst. Die Spots in Bali sind IMMER voll. Und seien wir ehrlich, das kann das Surfvergnügen doch sehr trüben. Aber Bali ist bei Weitem nicht die einzige Insel mit guten Wellen im Archipel.

Surfen in überfüllten Spots in Canggu, Bali. Volle Line ups, viele Surfer
Überfüllte Line Ups und „Party Waves“ sind in Bali leider an der Tagesordnung

Let’s go on a trip

Java, Balis Nachbarinsel im Westen, ist von den Touristenorten im Süden Balis je nach Verkehr in circa 4 – 5 Stunden zu erreichen. Von Gilimanuk geht es dann mit der Fähre nach Banyuwangi, der östlichsten Stadt Javas. Banyuwangi bedeutet „aromatisches Wasser“ und sie ist das Eintrittstor zu fantastischen Entdeckungen. Beim Verlassen des Hafens wirst Du feststellen, das alles ein wenig anders ist als auf Bali. Die Luft riecht anders, statt Tempel gibt es Moscheen, die Häuser sind weniger verschnörkelt, dafür simpel und süß.

Surftrip nach Java, Banyuwagni, G-Land, Grajagan, Red Island
Ayo! Let’s go on a trip!
Surftrip nach Java, Banyuwagni, G-Land, Grajagan, Red Island
Auf nach Banyuwagni
Eindrücke und Impressionen von East Java. Surftrip nach Java, Banyuwagni, G-Land, Grajagan, Red Island
In Java ist alles ein wenig anders.

Essen, Schlafen, Surfen,…

Es gibt unzählige Surfspots in Ostjava. G-Land ist wohl der bekannteste, aber auch in Grajangan und in Pulau Merah findest Du tolle Wellen. Und das Beste ist: Du hast sie nahezu für Dich alleine. Bei unserem Trip haben wir unsere Zelte in Pulau Merah aufgeschlagen und sind zu King Kong in Big Daddys Homestay gezogen. Pulau Merah – Red Island liegt in Sumberagung Village, und es ist so fantastisch hier. Die Zeit tickt einfach anders. Es ist ruhig und entspannt. Es gibt nichts, was Dich ablenkt.

Surfen und Chillen - Surftrip nach Java Pulau merah, Red Island
Surfen und Chillen – was braucht es mehr?
Surfen und Chillen - Surftrip nach Java Pulau merah, Red Island
Zu Gast in Big Daddys Homestay

Surfen in Java: Pulau Merah, G-Land, Pelawangan

Pulau Merah ist ein Beachbreak, die Wellen werden hier durchschnittlich zwei Meter hoch und laufen bis zu 400 m lang. Abhängig vom Swell läuft hier eigentlich immer zu jeder Tide etwas.
G-Land liegt in einem Naturschutzgebiet und ist mit dem Boot zu erreichen. Es gibt mehrere Spots dort, wie beispielsweise Tiger Tracks und 20 20’s. Alle schnell, alle links und alle brechen über einem Riff, sind daher eher für fortgeschrittene Surfer geeignet.
In Grajagan kannst Du Pelawangan surfen – einen Beachbreak mit einem sehr konstanten Righthander. Die Strömung ist hier sehr stark und zum raus und reinkommen musst Du Dir ein Stück Deines Weges durch den Dschungel schlagen. Aber der Surf dort lohnt sich richtig! Versprochen.

Surftrip nach Java, Pulau merah, Red Island
In Pulau Merah geht eigentlich immer was
Surftrip nach Java Grajagan, G-Land, Pelawangan
In Pelawangan brauchst Du viel Paddelpower, dafür bekommst Du vielleicht die Welle Deines Lebens.
Surfen und Chillen - Surftrip nach Java Pulau merah, Red Island, Grajagan, G-Land
Surfing in Java will make you smile.

Java ist auf jeden Fall einen Trip wert

Du lernst eine andere Seite Indonesiens kennen, triffst auf freundliche, offene Menschen und kannst die Wellen für Dich alleine haben. Das Essen ist schärfer und der Arak ist stärker. Die Landschaft ist einfach nur wunderschön und ursprünglich. Das einzige Manko ist, Du wirst Dich, sobald Du in Bali einen Blick auf das Line Up wirfst, unmittelbar zurück nach Java wünschen.

I love Java, Surfen und Chillen - Surftrip nach Java Pulau merah, Red Island, Grajagan, G-Land
In love with Java

Und wenn Du jetzt richtig Lust bekommen hast, auch mal nach Java zufahren, besuche meine Webseite www.jawaku.com. Klick auf das Video, wenn Du noch mehr Gründe brauchst.

stay stoked and hang loose

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.